Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Timi 01Timi haben wir in einem Dorf gefunden, bzw. er hat vor unseren Autos die Hauptstrasse überquert und wir konnten unseren Augen kaum trauen.

In unserer Tierschutztätigkeit haben wir viel erlebt, aber einen Hund wie Timi haben wir noch nie gesehen. Vollkommen verwahrlost, sein Fell verdreckt bis zum geht nicht mehr, die Haut übersät mit Wunden und völlig verfettet, ein vollkommen nackter Rücken, nachte Hinterbeine, zugeschwollene Ohren... und wer weiss was noch.

Es war nicht schwierig Timi einzufangen, denn zum rennen war er eh zu schwach. Timi muss seit Jahren so gelebt haben, unter den Augen der Menschen im Dorf... anders können wir uns das nicht vorstellen. Vielleicht hatte er sogar Besitzer? Wir wissen es nicht...

Auf jeden Fall ist Timi jetzt in Sicherheit und er dankt es uns jeden Tag. Anfangs konnte er sein Glück kaum fassen und schaute uns immer wieder ganz verwundert an. Wenn wir ihn streicheln wollten, duckte er sich erst, als erwartete er Schläge, aber er wird zusehends entspannter.

Er hat sich bis jetzt gegen keine einzige Behandlung gewehrt. Egal, ob es Blutabnahme ist, Ohren reinigen, baden... er lässt alles über sich ergehen.

Viermal haben wir ihn bis jetzt gebadet und immer noch ist sein Fell völlig verdreckt... also das Fell das er noch hat. Wir waren eigentlich überzeugt, dass Leishmaniose die Ursache für sein Aussehen ist, doch die Bluttests ergaben eine Unterfunktion der Schilddrüse... und sonst nichts.

Für uns war das etwas völlig Neues und wir konnten wieder viel dazu lernen. Der Haarausfall, bzw. das zerstörte Fell, die chronische Ohrenentzüntung und der nackte Rattenschwanz.. alles typische Symptome.

Timi bekommt nun Tabletten um erstmal diese Symptome zu bekämpen. Es wird ein langer Weg werden, bis er wieder normal aussehen wird, aber wir sind optimistisch. Wir versuchen seine Haut so gut wie möglich zu pflegen, ihn mit Spezialshampoo regelmässig zu baden und sein Leben wieder lebenswert zu machen. Ihm zu zeigen, dass es da draussen noch gute Menschen gibt... und vielleicht sieht ihn ja ein Mensch der sagt: Den will ich haben.

Bitte unterstützen sie uns bei seiner Behandlung und seiner Pflege und helfen Sie uns, auch unsere anderen Hunde gut versorgen zu können.

Wir sind auf ihre Hilfe angewiesen!

Susanne von Büren / PAWS Dog Shelter

   
Copyright © 2021 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 945 : Gestern 553 : Woche 2210 : Monat 20570 : Insgesamt 1751745

Aktuell sind 591 Gäste und keine Mitglieder online