Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Ankunft6... war auch die Ankunft von Athena und Faith am 14. Oktober 2015.

Nicht zum ersten Mal fuhr ich mittags zum Hamburger Flughafen um die einfliegenden Hunde ihren neuen Familien zu übergeben. Noch niemals jedoch musste ich zweimal den Flughafen umkreisen um letztlich einen Parkplatz in den Terminal nahen Parkhäusern zu ergattern. So erreichte ich die schon wartenden Eltern von Faith mit "fliegenden Fahnen" erst ca. 15 Minuten vor geplanten Landezeit. Auch Athenas Mama traf mit mir ein.

Der Flieger landete pünktlich und mit ein bisschen Verhandlungsgeschick erlaubte mir der Sicherheitsbeamte mich ausnahmsweise an die Gepäckausgabe zu stellen, damit ich der Flugpatin mit den großen Boxen helfen konnte.

Was ich aber auch noch nicht erlebt hatte, dass wir sehr lange auf das Gepäck warten mussten. Die Hunde wurden uns als erstes zugereicht und während der langen Wartezeit beschäftigte ich mich mit Athena und Faith in den Boxen. Faith begann sofort mir die Hände demütig zu schlecken. Sie war erfreut menschlichen Kontakt zu haben, war aber auch verängstigt von der fremden Umgebung und sicherlich auch den Strapazen der Reise. Athena war eher zurückhaltend, sie versuchte die unbekannten Geräusche und das Umfeld zu beobachten. Aber auch sie konnte sich nach ein paar Minuten in der Box zumindest hinlegen und nach weiteren ca. 10 Minuten auch mit mir Kontakt aufnehmen.

Inzwischen wunderten sich die neuen Eltern auf der anderen Seite des Zolls, wo wir denn wohl bleiben.

Die kurze "Fahrt" auf den Gepäckwagen heraus war für Athena und Faith wieder Anlass sich in der Box aufzustellen und nervös zu werden. Faith schien insgesamt entspannter, weshalb ich sie zuerst aus der Box holte, die sie nun gar nicht recht verlassen wollte. Sie rollte sich fast zusammen und bewegte sich keinen Zentimeter, bis wir ihr Geschirr und Halsband angelegt hatten und sie sich "freischütteln" konnte.

Athena dagegen konnte es gar nicht schnell genug gehen, dass sie endlich aus ihrer Box herauskonnte ... als ich sie roch, ahnte ich warum. Sobald auch Athena "angezogen" war und laufen durfte, begrüßten sich die zwei Hunde überschwänglich, die Schwänze richteten sich auf und es trat schnelle Entspannung ein.

Ganz selbstverständlich und relativ sicher, marschierten Faith und Islay (sprich Ayla, wie Athena zukünftig heißen wird) nun an der Seite ihrer Familien aus dem Flughafengebäude.

Danke an die neuen Eltern, dass Ihr Euch für einen Zypernhund entschieden habt. Ich bin mir sicher, sie werden es Euch mit ihrer Liebe danken. Eine schöne Eingewöhnungszeit für Euch alle und dann ein tolles und langes gemeinsames Leben!

Lasst mal wieder etwas von Euch hören, denn der größte Antrieb aller Helfer ist, zu sehen, dass es "unsere" Fellnasen gut getroffen haben. Wir freuen uns auf Euer persönliches Happy End.

Eike Martin

Hier auch ein Video

Und direkt 2 Fotos aus Athena´s neuem Zuhause:

 

   
Copyright © 2019 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 106 : Gestern 610 : Woche 106 : Monat 10805 : Insgesamt 1427461

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online