Liebe Zypernhunde-Freunde,
aufgrund der aktuellen Reisebestimmungen wegen des Coranavirus und der Tatsache, dass immer mehr EU- Länder ihre Grenzen schließen, können wir aktuell keine Hunde nach Deutschland transportieren.
Für uns und unsere Kollegen- sowie vor allem für die Hunde auf Zypern ist dies eine große Einschränkung. Wir werden weiterhin nach besten Kräften für die Unterstützung vor Ort sorgen, da die Hunde auf unsere Hilfe angewiesen sind.

Euer Zypernhunde-Team

Update nach dem TA Besuch in Bramsche:

 

Tess ist am Mittwoch in Bramsche geblieben mit der Option am Donnerstag operiert zu werden. Am Donnerstag wurde dann noch ein CT gemacht und Tess wurde in Narkose gelegt.  Es sollten zwei Platten oberhalb und unterhalb des Sprunggelenks eingelegt und mit Schrauben fixiert werden. Außerdem sollte Knorpelgewebe aus dem Schultergelenk entnommen und im Sprunggelenkbereich wieder eingearbeitet werden- insgesamt dann doch schon eine größere OP. Die Operation konnte dann leider nicht wie geplant durchgeführt werden, da nach dem Öffnen des Beins festgestellt wurde, dass die Knochenstruktur zu stark entzündlich verändert ist. Der Tierarzt hat drei Proben entnommen und es dauert ca. 5 Tage bis die Ergebnisse da sind. Sie bekommt nun weiterhin ihre Medikamente und wir warten auf die Ergebnisse. Leider klingt es im Moment nicht mehr ganz so zuversichtlich wie am Anfang und wir drücken weiterhin für Tess die Daumen.

Tess4aTess6Tess5Tess7

 

 

 

 

 

 

Update von Tess

 

Heute war Tess das erste Mal bei der Physiotherapie.

Sie hat sich in der Pflegestelle schon gut eingelebt. Ist sehr agil und lebensfroh und wenn Sie mit den anderen Hunden im Freilauf ist und schnell läuft- setzt sie auch ihr Bein immer mehr auf. Es ist schon viel besser geworden und ihre Pflegestelle hatte schon einige begleitende Maßnahmen zu Hause selber durchgeführt.

Am Mittwoch wird Tess jetzt in Bramsche den Tierärzten vorgestellt.

Die ersten Untersuchungen beim Tierarzt haben ergeben, dass das Sprunggelenk einige alte Brüche aufweißt und dort einiges los ist und von daher versteift werden müsste. An der Hüfte und am Knie konnte kein Bruch festgestellt werden. Es liegt eine Entzündung vor und die Muskulatur ist stark zurückgebildet. Die Haut an dem Bein ist auch verkürzt, da sie wohl aufgrund von Schmerzen diese Schonhaltung schon länger eingenommen hat. Sie bekommt derzeit Carprodyl damit die Entzündung zurück geht und soll durch die Physiotherapie die Muskulatur aufgebaut bekommen, damit so das Bein dann wieder gestreckt und belastet werden kann.

Wenn die Tierärzte in Bramsche zu dem gleichen Befund kommen, soll sie am Mittwoch dort bleiben und wird am Donnerstag dann operiert.  Danach würde dann die Physiotherapie weiter gehen.

Wir drücken weiterhin für die bezaubernde Tess die Daumen, denn so wie es jetzt aussieht, kann das Bein dann erhalten bleiben.

Weitere Inofs dann nach dem TA-Besuch in Bramsche......

TessTess2Tess3Tess4

 

 

    

Tess wird am 1.2.2020 nach Deutschland kommen und dann in eine Pflegestelle einziehen. Da wir schon einen Flug für sie haben, konnte sie auf Zypern ebenfalls bis zur Ausreise in eine Pflegestelle umziehen. Dort kann sie auch auf dem vorhandenen Bodenbelag etwas besser laufen und rutscht nicht mehr auf dem Fussboden aus- wie im Tierheim und ist gleichzeitig unter Beobachtung.  Wir werden dann wenn sie in Deutschland ist zeitnah mit ihr uum Tierarzt und in die Tierklinik gehen und weiter berichten.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal von Herzen für EURE Unterstützung bedanken - ohne die das nicht möglich wäre.

 

 Hier ein Video aus der Pflegestelle in Zypern:  

   
Copyright © 2020 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 569 : Gestern 393 : Woche 1528 : Monat 16369 : Insgesamt 1671267

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online