Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   

Wir haben ein kurzes Video von Angel und ihrer Welpenbande bekommen. So sieht Sozialisierung auf Zypern aus. 

21Und wieder ist ein Container angekommen! Etwas verspätet zwar, was aber die Freude in keinster Weise schmälerte.

Wir fühlten uns wie im Paradies. Es ist unglaublich, welche Spenden wir auch diesesmal wieder bekommen haben.

Verbandsmaterial, Medikamente, Schuhe, Decken für die Hunde, Zahnpasta (für Menschen... ;-), Uhren, Kugelschreiber... und ganz, ganz viel Futter und Leckerlies für die Hunde.

Einige Hunde haben sogar ihre eigenen Geschenke bekommen.

RitaGerade bekam ich diese Email von Ritas Pflegemama, mit guten Wünschen für das Neue Jahr.

Das hat mich auf den Gedanken gebracht, wie schön es wäre, wenn auch das Neue Jahr so gut beginnt, wie das alte endet... und auch Rita ihr Für-Immer-Zuhause finden wird!

Können wir diesen Wunsch wahr machen?

 

Doobie 01Doobie hatte einen sehr schlechten Start ins Leben.

Ihre ganze Geschichte können Sie hier lesen.

Doobie wird leider ihr ganzes Leben lang behindert bleiben. Prognosen lassen sich nur schwer erstellen... aber Fakt ist: Doobie ist glücklich! Sie kennt kein anderes Leben und für sie gehört es zur Normalität...

... und genau deshalb möchten wir es ermöglichen, dass sie eine Familie findet, die sie so annimmt, wie sie ist und ihr dieses Leben so schön wie möglich bereitet... auf sie zugeschnitten... ihren Bedürfnissen entsprechend!

Bitte beweisen Sie uns, dass es diese Familie gibt, die irgendwo auf einen Hund wie Doobie wartet!

11Zack hat eine ganz besondere Geschichte hinter sich, die viele Tierschützer während Wochen auf Trab gehalten hat. In einem der Videos wird seine Geschichte erzählt...

Update 15.12.2016: Ich habe Zack besucht und bin begeistert von ihm. Er ist ein Kämpfer, hat seine Angst Menschen gegenüber praktisch verloren und ist ein fröhlicher Hund, der viel Freude macht. Auf dem neuen Video sieht man unsere erste Begegnung.

Mein ganz persönlicher Weihnachtswunsch ist, das es für ihn ein Happyend gibt. Er kann nur noch bis Januar in der Pflegestelle bleiben. Seine Pflegemama geht leider nach England zurück. Danach ist seine Zukunft ungewiss. Eines wissen wir: Das Tierheim würde er nicht überleben.

Zack wäre ideal für eine alleinstehende Person. Er sollte Einzelhund sein, da er nicht alle Hunde mag und man es leider auch nicht voraussehen kann. Er scheint auf der Strasse zuviele schlechte Erfahrungen mit anderen Hunden gemacht zu haben.

Bitte schaut euch Zack nochmal an... Ich wünsche mir so sehr, dass die richtigen Menschen ihn finden! Für mich und seine Retter würde ein grosser Wunsch in Erfüllung gehen!

DSC00433Als Carrie Ann gefunden wurde, waren wir alle zutiefst geschockt. Neben dem Schock, war auch sofort die Wut da.

Wut auf die Menschen, die ihr das angetan haben. Ihr wurden die Ohren abgeschnitten. Wieso? Wir wissen es nicht.

Carrie Ann gehört keiner Rasse an, deren Ohren kupiert werden. Was ihr angetan wurde, hat auch mit kupieren nicht mehr viel zu tun, denn die Ohren wurden wirklich komplett abgeschnitten.

Ob es aus reiner Lust am quälen passiert ist? Nie wird uns jemand diese Frage beantworten können. Deshalb schauen wir nach vorne und nicht zurück.

2Hallo, hier meldet sich mal wieder Anja aus Zypern.

Vielleicht kann sich der eine oder andere an die Geschichte mit Choco und ihren 6 Welpen erinnern, ich denke gerne an diese Zeit zurück und freue mich, wenn ich von den Eltern in Deutschland höre, wie glücklich sie mit ihren Pointerhunden sind.
Diese Rasse ist mir sehr ans Herz gewachsen, sie sind unheimlich sanft, wissen genau was sie wollen, sind sehr anhänglich, wenn man ihr Vertrauen gewonnen hat und haben eine irre Ausdauer und Kraft.

2Mistral ist schon so lange auf unserer Website... aber kein Mensch hat sich bis jetzt in sie verliebt. Wir können es verstehen, denn Mistrals ganze Schönheit und ihr Charme und wundervolles Wesen, kommt erst rüber, wenn man sie live trifft, aber wir haben nur diese Möglichkeit... ein Zuhause für sie zu finden.

Wir geben nicht auf. Immer wieder werde wir Mistral in Erinnerung rufen. Bei unserem letzten Besuch hat sie sich wie immer gefreut. Sie ist eine grosse Schmuserin, liebt Menschen über alle Massen.

Matrix 06Geschichten wie die von Matrix erleben wir häufiger... und jedesmal stehen wir fassungslos diesen Tieren gegenüber und schämen uns, dass sie uns trotzdem noch ihr Vertrauen entgegenbringen!

Matrix wurde aus übelsten Verhältnissen gerettet, kanne nichts anderes als ein Leben an der Kette. Die Kette wurde ihm als Welpe um den Hals gelegt, und man hat einfach vergessen, sie seinem Wachstum anzupassen.

Als Matrix gerettet wurde, musste die Kette operativ entfernt werden... das Foto zeigt die noch vorhandene Narbe. Die Wundheilung verläuft optimal.

 

Thereza 01Grace3 01Blaze2 01Reno 01

Eddie3 01Rhino 01Als eine meiner Pflegestellen davon hörte, das eine hochträchtige Hündin in der Tötungsstation ist, konnte sie nicht mehr ruhig schlafen. 

Es kam wie es kommen musste... sie nahm Thereza mit nach Hause. Nur einen Tag später schenkte Thereza 7 Welpen das Leben. 2 Welpen starben kurz nach der Geburt.

Thereza zeigte sich als fürsorgliche Mutter und Grace, das einzige Mädel im Bunde, EddieRhinoReno und Blaze sind kräftig gewachsen und zu gesunden, glücklichen und verspielten Welpen geworden, die nun reif wären, in ihre Familien zu ziehen.

Wir haben dieses Jahr so viele Hunde wie nie zuvor... vorwiegend auch Welpen. Wir hoffen sehr, das wir der Welpenbande das Tierheim ersparen können.

Susanne von Büren

01Rodney hatte mindestens einmal Glück in seinem Leben... das war der Moment, als ihn Kelly, Pete's Tochter mitten von der Strasse rettete, nachdem er bereits angefahren worden war.

Die Fotos zeigen ihn unmittelbar nach seiner Rettung.

Nun lebt er schon längere Zeit in Pete's Familie und ist ein Traumhund... allerdings war es das auch schon mit seinem Glück.

Rodney ist auf einem Auge blind... und das ist für ihn kein Problem. Ein Blutest ergab, das er Leishmaniose positiv ist... was für ihn auch kein Problem darstellt, denn er lebt sehr gut damit... aber es wird eine Vermittlung unglaublich erschweren.

Man hört sehr viel über Leishmaniose und ja, es gehen nicht alle Krankheitsverläufe so gut aus... aber als langjährige Besitzerin von zwei Leishmaniosehunden (Dee seit 8 Jahren, Sunny seit 21/2 Jahren)... weiss ich, dass bei richtiger Behandlung und richtigem Futter diese Krankheit in Schach gehalten werden kann. Meine beiden Hunde sind inzwischen negativ... und hatten nie einen Schub.

Bitte geben Sie Rodney trotz seiner Einschränkungen eine Chance. Er ist ein toller Kerl und hat es verdient.

Susanne von Büren

Trixie5 01Für Trixie ist wohl eine Welt zusammengebrochen. Sie ist bereits eine graue Schnauze und nach vielen, vielen Jahren wurde sie nun aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen, nachdem ihr Herrchen gestorben ist.

Dort hat sie mit 7 weiteren Hunden zusammengelebt. Auch Jaz stammt aus dieser Familie... aber ihr fällt es viel leichter, mit der Situation umzugehen.

Brooke 04Brooke wurde inmitten eines Gewittersturmes gefunden. Um den Hals hatte sie eine schwere Kette, die auf ihrer Haut bereits Spuren hinterlassen hatte.

Wir waren alles sehr erstaunt, dass sie tatsächlich gechippt war, auch wenn niemand von uns wirklich wollte... dass sie zu ihrem Besitzer zurückgeht. Trotzdem schreibt es das Gesetz vor, die Besitzer zu benachrichtigen und, wenn sie den Hund zurück haben wollen... den Hund dann auch abzugeben.

7Nicht weit entfernt vom PAWS Tierheim leben Pete und seine Familie in einem Einfamilienhaus auf einem riesigen Grundstück, geradezu ideal für eine Hundepension mit Familienanschluss.

Eine romantische Vorstellung, auf einer sonnigen Mittelmeer- Insel zu leben und den Lebensunterhalt mit dem Hobby „Hunden“ (Petes Frau betreibt noch einen Shop für Hundebedarf und mehr) zu verdienen.

1Ein typisches Bild aus einer unserer Pflegestellen auf Zypern.

Auf dem Bild zu sehen sind RooKangaBlancheTillyFreda und Prince Harry zusammen mit den eigenen Hunden der Pflegeeltern.

Diese Pflegestelle holt die Hunde immer wieder aus einer kleinen Tötung heraus und rettet ihnen so das Leben, oder die Hunde werden bei ihnen ausgesetzt.

 

20

1

 

 

 

 

 

 

 

Bella12 01Honey12 01Lizzy3 01











Noch bis ca. März 2016 können die drei bei ihrer ursprünglichen Familie leben bei der Honey 6 Jahre, Lizzy 4 Jahre und Bella fast 2 Jahre verbracht haben.

Alle 3 Hunde kennen nichts anderes, als ein Leben in einer Familie.

Wir hoffen sehr, dass wir ihnen das Tierheim ersparen können. Bitte schauen Sie sich ihre Profile an... vielleicht ist ja ihr Traumhund dabei?

Update: Honey 12 hat auf der Insel eine Familie gefunden!

Kanga 11Roo2 01Auch Kanga und Roo warten immer noch auf ihr Zuhause. Ähnlich wie unser Yeti, sind auch die beiden Fremden und Männern gegenüber noch sehr schüchtern, wachsen aber mit einer Pflegemama, einem Pflegepapa und vielen anderen Hunden auf.

Die beiden sind die ersten Vertreter ihrer Rasse, die wir auf unserer Homepage vorstellen. Wir vermuten, das es Sharpei-Mischlinge sind, wobei Kanga eher dem traditionellen Sharpei entspricht.

Wonneproppen sind beide definitiv. Nimmt man die beiden auf den Arm, ist man erstaunt über das Gewicht, das sie jetzt schon drauf haben...

Bitte schauen Sie sich die Profile der beiden an und vielleicht wird ja Liebe daraus?

Susanne von Büren

Yeti 16Der kleine Yeti hatte schon mal Glück in seinem Leben... als er und seine Geschwister gerettet worden sind.

Was er jetzt aber dringend benötigt, ist ein Zuhause, das ihm viel Liebe und vor allem Selbstvertrauen schenkt.

Noch ist Yeti ziemlich unsicher und schüchtern... hat sich aber hier in der Pflegestelle gut eingelebt.

Welche Rassen in ihm stecken, wissen wir leider nicht... aber im Moment ist er fröhlich am wachsen und obwohl wir erst dachten, es wird ein kleiner Yeti... scheint er jetzt doch seinem Namen Ehre zu machen und grösser zu werden...

Wir benötigen dringend den Platz in der Pflegestelle, damit wir anderen Hunden die Chance geben könnten, in Sicherheit aufzuwachsen und es wäre toll, wenn Yeti endlich seine Familie findet.

Susanne von Büren

Smudge3 01Honey11 01Smudge ist 6 Jahre alt und Honey 10 Jahre. Beide haben ein Zuhause gehabt... und dieses nun leider verloren.

Für die beiden Hunde eine sehr grosse Umstellung, die sie aber recht gut meistern.

 

Wir konnten zum Glück verhindern, dass sie ins Tierheim müssen, denn das hätten die beiden wohl kaum überlebt, nachdem sie über Jahre wohlbehütet waren.

Nun hoffen wir, dass sie noch eine zweite Chance bekommen, die dann für immer halten wird. Sie müssen nicht zusammen bleiben, Hauptsache, Honey und Smudge werden endlich wieder geliebt.

   
Copyright © 2017 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 230 : Gestern 456 : Woche 2195 : Monat 13033 : Insgesamt 942909

Aktuell sind 147 Gäste und keine Mitglieder online