Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Telefonsprechstunde

für Zypern-Hunde mit
Gabi Dahms (Hundeverhaltenstrainerin)
 Donnerstags von 18:30 - 19:30
Tel.: 0151 - 50725557
Gabi Dahms
weitere Info´s hier...

   

28Mia, oder Mi, wie sie gerufen wird, ist nun ein ganzes Jahr bei mir, es wird Zeit für einen ausführlichen Bericht! Ich habe sie so spontan gefunden, war bei einer Freundin bei Oldenburg zu Besuch und habe ihr wieder erzählt, dass ich so gerne einen gestromten kurzhaarigen Hund haben möchte, einen sportlichen, unerschrockenen Hund, der mich fordert und mit dem ich arbeiten kann.

So viele Hunde hatte ich im Internet gesehen, aber keiner passte vom Aussehen und vom Wesen her. Meinte Freundin empfahl mir Zypernhunde, also hab ich dort geguckt.

Mia war auf der Seite der Hunde in Pflegestellen die oberste, vom Foto her war sie genau mein Hund und als ich den Text gelesen hatte, wurde ich hibbelig, zumal die Pflegestelle in Hude nur 20 Autominuten entfernt war.

1Hallo ihr lieben Hunde und Menschen im fernen Zypern!

Ich bin's, Jessie 6. Ich wollte mich schon längst bei euch gemeldet haben, aber hier ist soviel los gewesen, dass ich einfach nicht dazu gekommen bin.

Seit dem 9. August bin ich in Norddeutschland, ich heiße jetzt Frida und habe 2 Menschen in meinem Rudel.Die haben mich in Berlin abgeholt und ich war ziemlich fertig nach der langen Reise. Im Auto habe ich erstmal geschlafen bis wir im Wendland angekommen sind.

1Endlich kann auch Pelle wieder auf einem weichen Sofa schlafen. Für Hunde wie ihn, die aus einem Zuhause in unser Tierheim kommen, ist es leider die Hölle auf Erden...

Seinen Unmut darüber hat uns Pelle auch oft spüren lassen... aber jetzt ist alles vorbei und vergessen. Er ist verschmust, lieb und endlich wieder glücklich!

1Ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Sorgenfellchen, Jake 3 und seinem Pflegefrauchen

Nach 3 Jahren war es endlich soweit. Auf ein Wiedersehen mit meinem ehemaligen 
Pflegehund Jaki, wie wir in nannten, habe ich mich sehr gefreut.

Als Schüchtern und zurückhaltend, eher „unscheinbar“ so wurde er damals im Profil beschrieben. Trotzdem oder gerade deswegen hatte Jake 3 damals gleich mehrere Interessenten.

3Hallo liebes Team von Zypernhunde e.V.,

lange ist es her, dass Ihr von mir gehört habt. In einer Woche habe ich meinen 4. Geburtstag und bin seit 3 ½ Jahren bei meinem Frauchen. Damit ich nicht mehr so viel Stress habe durch die vielen läufigen Hündinnen, hat mein Frauchen mich inzwischen kastrieren lassen.

Ich kann Euch sagen, mein Frauchen hatte es nicht leicht mit mir, da ich lange damit zu tun hatte. Aber sie hat mich liebevoll versorgt und umsorgt; es ist jetzt sehr viel stressfreier.

1Hallo liebes Zypernhunde-Team,

ich muss Euch unbedingt von meinem neuen Leben berichten: Am 29. Mai 2017 landete ich in München, dort erwartete mich schon ungeduldig mein neues Frauchen und Herrchen. Mein Frauchen habe ich sofort wiedererkannt. Sie hatte mich ja in PAWS Shelter auf Zypern besucht und ging dort mit mir schon einmal Gassi.

1Hallo liebes Zypernhundeteam,

seit fast 4 Wochen hat unser lieber Rusty ein neues Zuhause bei uns gefunden. Rusty hat sich gut eingelebt bei uns und versteht sich prima mit unserer Hündin Dalmi, die beiden lieben sich sehr.

Auch mit dem im Haus ansässigen Hunderudel gibt es keine Probleme. Rusty genießt sehr seine Freiheit sich auf den Gelände und im Garten frei bewegen zu können. Rusty und Dalmi toben ausgelassen im Garten, es ist so schön, das mit anzusehen.

Genüssliches Aufstehen am MorgenLiebe Frau Mehmel, liebe Frau Albers und alle weiteren Zyperhunde e.V. Freunde!

Seit dem 27.01.2017 ist Mila (ehemals Jess2) jetzt bei uns. Als wir sie in Berlin am Flughafen abgeholt haben, war ich furchtbar erschrocken wie dünn und ängstlich sie ist. Aber das ist inzwischen vergessen! Ja, sie ist schüchtern und vorsichtig, bei fremden Menschen, neuen Umgebungen und ungewohnten Situationen aber auch sehr neugierig und dies überwiegt ihre Angst und Unsicherheit.

1Louis (ehemals Bambi) war unser kleines Sorgenkind. Seine Leberwerte waren erhöht und sein Immunsystem hat geschwächelt. Vor 2 Monaten durfte er, nach fast 6 Monaten warten, dann endlich zu uns ausreisen. Mittlerweile sind wir sehr froh, dass wir berichten können, dass sich seine Werte wieder stabilisiert haben und unser Tierarzt sehr zufrieden mit seiner Gesundheit ist.

Louis ist ein sehr sensibler Hund, dessen Vertrauen wir uns erstmal verdienen mussten. Nach ein paar Tagen war jedoch das Eis gebrochen und mittlerweile sind wir unzertrennlich.

Louis ist einfach nur ein kleiner Schatz. Er liebt es zu kuscheln, auf dem Schoß zu sitzen und gestreichelt zu werden. Bei seinem liebevollen Hundeblick und dem wedelnden Schwänzchen, können wir auch nicht anders als ihn mit Liebe zu überschütten.

7Hej, Susanne, Albus (PegLeg) geht es wahnsinnig gut. Er ist total aufgetaut und traut sich jetzt viel mehr. Er beginnt sogar zu spielen! Dazu schleppt er Dinge wie Kissen oder unseren großen Stoffpinguin durch die Gegend, meist trägt er alles vom Sofa zum Bett.

Auch draußen verschleppt er Sachen. Er blüht jetzt wirklich auf und sieht viel besser aus.

Türen sind auch kein Problem mehr. Er liebt Ausflüge mit dem Auto (wir waren vor 4 Wochen an der Nordsee, da lief er ganz toll an der Schleppleine). Zur Ostsee (10 Min.) fahren wir oft an den Strand, da freut er sich riesig.

1Hallo Frau Nau,

hier ist die Roxy und ich möchte mich nach dem stressigen Tag gestern mich heute mal melden und Ihnen sagen, was ich heute so erlebt habe:

Gestern kam ich ja ganz spät in München an. Am Ankunftsgate haben dann schon meine 2 neuen Menschen gewartet... die waren mindestens genau so gespannt auf mich wie ich auf sie...
Meine Flugpatin Frau Singer hat mich dann wohlbehalten an mein neues Frauchen und Herrchen übergeben... hui was war das für eine Freude... und ich war auch schon etwas müde, trotzdem wurde ich schon geherzt und umarmt... Dann gingen wir zum Auto und die Fahrt nach Nürnberg hab ich dann geschlafen.
Als wir ankamen hab ich gleich weitergeschlafen.

1Liebes Zypernhunde Team,

Unsere Emmi (Emily 2) lebt nun seit fast 3 Monaten bei uns.

Anfangs war Emmi noch sehr schüchtern und zurückhaltend aber das wurde von Tag zu Tag besser. Mit anderen Hunden, vor Allem mit den bellenden ist sie noch sehr vorsichtig.

1In den vier Wochen, die er nun schon bei uns ist hat er eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht! Unser Kleiner ist verspielt, verschmust, anhänglich – und langsam wird er auch ein bisschen frech, was, wie wir finden, ein super Zeichen ist, dass er sich bei uns sicher und im Rudel angekommen fühlt.

Trotzdem sind kleine Abenteuer, wie z.B. unerlaubter Weise auf's Sofa springen, noch mit viel Aufregung verbunden. Dafür muss er schon mal all seinen Mut zusammennehmen und bekommt vor lauter Aufregung Schluckauf.

Kann man ihm da je böse sein?!

1Liebe Frau Mehmel,

heute vor einem Jahr haben mein Mann und ich unseren Wunschtraum erfüllt bekommen – einen eigenen Hund!

Seither ist viel passiert! Schoko (ex Farlow), klein uns schmächtig als er aus seiner Transportbox damals kam, ist ein stattlicher und muskulöser Junghund geworden auf den wir regelmäßig angesprochen werden. „Was für ein schöner Hund“ „Ist der süß!“ „Der ist aber gut erzogen“ sind nur ein paar der Sätze die wir (nicht ohne Stolz) zu hören bekommen.

Anfang Februar haben wir auch den Hundeführerschein für Hamburg bestanden, somit haben wir die Hundeschule mit unserem gesetzten Ziel erfolgreich beendet. Trotzdem ist das Lernen bei unserem Rabauken natürlich noch lange nicht vorbei. Es gibt in Hamburg eine Hundeschule die als Verein läuft. Das wollen wir uns mal anschauen, dort werden auch Polizeihunde ausgebildet. Das soll unser Drops zwar nicht werden, aber man kann da Agility und Mantrailing machen, beides perfekt für ihn.
Jagdtrieb hat er trotz des Pointers in ihm kaum – und wenn ist es eher die Nase mit der er „jagt“, Vögeln, Kaninchen etc. rennt er glücklicherweise nicht nach. Lieber einer Fährte nachgehen, dass findet er viel spannender J

1Hallo liebes Zypernhunde-Team,

am 28.02.2014 - also genau vor 3 Jahren - kam unsere Narnia aus Zypern geflogen.

Wir möchten sie nicht mehr missen. Sie hat sich großartig entwickelt und wünscht allen Hunden, die noch keine eigene Familie gefunden haben ganz viel Glück!

Viele Grüße von Narnia und ihrer Familie

1Pauli ehemals Robbi3 meldet sich mal wieder!

Unserem Pauli geht es sehr gut und nach mittlerweile einem Jahr bei uns hat er sich super weiter entwickelt.

Aus dem kleinen, dünnen, zurückhaltendem Hund hat sich ein mutiger, aber umsichtiger, mit sehr viel sozialer Kompetenz ausgestatteter Hund entpuppt.

Er eckt nie an bei anderen Hunden, da er immer weiss, wie man sich (als Hund) höflich anderen (Hunden) gegenüber verhält.

Wir sind ganz begeistert von ihm. Auch im Umgang mit Menschen, fasst er gut Vertrauen und geht dann auch mal aus sich raus!

12Hallo, Susanne!

Albus scheint immer glücklicher zu werden. Er hört auf seinen Namen und geht vorbildlich an der Leine. Zuhause läuft er ohne Probleme frei herum. Draußen an die Leine nehmen kann man ihn sowieso noch nicht, das geht nur am Futterplatz und auf dem Sofa.

Er geht jetzt fast durch alle Türen, das war anfangs ein großes Problem. Wahrscheinlich dachte er, man wolle ihn "fangen". Den Eektro Pferdezaun meidet er wie die Pest, das ist ganz gut, denn dann läuft er weder vom Grundstück noch zu nah an die Pferde heran.

1Hallo Frau Albers

Zack, heißt jetzt Pelle, ist gut angekommen. Auf der ca. zweistündigen Autofahrt in einer Box auf dem Rücksitz, mein Mann saß mit hinten. Zuerst hat er ein bisschen gefiept, aber nach einer Pause ging es gut.

Ich glaube er fühlt sich wohl hier bei uns, es ist so als ob er schon lange bei uns wäre.

Er spielt mit seinem Ball holt ihn und kommt zu uns gelaufen und seine neue Giraffe hat er auch gleich weggeschleppt und verteidigt. Pelle ist ein Goldschatz!

Ganz gelassen schläft er auf dem Sofa und freut sich wenn es nach draußen geht. Versteht sich mit anderen Hunden, bis auf die größeren, da wird geknurrt. Wir sind so happy ihn zu haben.

Herzliche Grüße

1Liebe Frau Münter, liebe Frau von Büren, lieber Herr Fischer,

Mitte Oktober hatte ich ein Fotoshooting für meine Hundetrainer-Webseite (welche Anfang 2017 online gehen wird unter www.nosy-dogs.de) bei dem Patch natürlich neben unserer 9-jährigen Jara als Model mitgewirkt hat.

Jetzt habe ich auch die Fotos und dachte mir heute Abend, dass ich Ihnen nach inzwischen 3½ Monaten seit Patchies Einzug endlich mal einen kleinen Bericht zu seinem Leben in Köln geben könnte. Ein paar der Fotos als Impression anbei.

Ich habe natürlich keine Ahnung, was Patch Ihnen nun erzählen würde. Aber ich bin mir sicher: er fühlt sich sehr, sehr wohl bei uns.

Von Anfang an war er (und ist es weiterhin) ein großartiger kleiner Kerl.

4Liebe Grüße von Frodo (ehemals Woody) aus dem seinem Schnee!

„Leider haben wir zu Woody überhaupt keine besonderen Infos, außer dass er seit über einem Jahr im Tierheim ist…“ Das war alles, was im Sommer 2016 über Frodo (ehemals Woody) bekannt war. Und dass aus dem einen Jahr Tierheim mittlerweile zweieinhalb Jahre geworden waren.

Jetzt ist er fünf Monate hier und warum ihn so lange niemand wollte ist mir und vielen anderen unbegreiflich. Er ist ein traumhaft hübscher Hund und ein echter Prince Charming, der es liebt zu kuscheln.

01Hallo, Frau Nau und liebe Freunde von Peg Leg!

Peg Leg ist gut angekommen. Wir waren zwar erst um 2.00 Uhr nachts zu Hause, aber Flug und Fahrt scheint er gut überstanden zu haben. Bei der Übergabe der anderen Hunde an der Raststätte hatte er etwas Angst vor den Schneehaufen und den Autogeräuschen, aber im Auto hat er dann wieder ganz enspannt neben Lena auf dem Rücksitz geschlafen (die war auch sehr müde!).

Leider sind die Bilder von der Übergabe der anderen beiden Hunde (Jo und... den anderen Namen habe ich vergessen) zu dunkel. Bei der Ankunft haben wir natürlich vor lauter Aufregung vergessen, Bilder zu machen... die Frau Neubert war übrigens total nett und hatte alles im Griff. Wir hatten uns schon beim Warten mit ihrem "Abholer" unterhalten, der uns beruhigte, dass schon alles klappen würde.

01Hallo,

Jetzt muss ich doch mal berichten wie es mir jetzt so geht in meinem neuem Zuhause.
Bin ja schon fast 2 Monate dort.

Man könnte es Multikulti und doch ein Rudel bezeichnen.

Denn meine neuen Spielkameraden kommen aus Spanien (nennt sich Linda) und Rumänien (Lucy).

Ich heisse jetzt auch nicht mehr Indie3 sondern Rosi (ohne Nummer bin ja auch einzigartig).

Mein Frauchen und Herrchen, na wie langweilig kommen aus Deutschland. Da drängel ich mich immer gerne vor, damit ich auch ganz viele Streicheleinheiten bekomme. Das klappt auch super.

Liebe Grüße Rosi
Ich soll auch von Linda,Lucy,Elke und Holger grüßen

   
Copyright © 2017 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 307 : Gestern 546 : Woche 2021 : Monat 11083 : Insgesamt 993912

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online