Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Ankunft 33Der Flug von Wien nach Hamburg verging wie im Flug und endlich betrat ich deutschen Boden. Ich rannte förmlich mit Lara Richtung Gepäckausgabe und sah schon von weitem Andrea Mehmel dort stehen.

Zwei Boxen waren schon draussen... und schon folgte auch die dritte Box.

Nur auf meinen Koffer musste ich noch etwas länger warten, aber dann war auch das erledigt und wir konnten mit den Hunden zu den erwartungsfrohen Menschen gehen, die draussen auf ihre Lieblinge gewartet haben.

Diese Gesichter zu sehen, diese Freude, wenn man ihnen ihren Hund in die Arme drückt, war einfach nur schön. Es ist ein Gefühl, das man erleben muss, es lässt sich nicht beschreiben. Auch für Matthew war es etwas ganz Besonderes... aber davon wird er bald selber berichten.

Ganz besonders freuten wir uns auf die Übergabe von Roxy. Roxy war sehr verängstigt und scheu, nach der langen Reise, aber trotzdem spürte man sofort das besondere Band zwischen ihrer neuen Besitzerin und ihrem Hund. Wir alle wussten sofort: Das wird etwas ganz Besonderes, denn jeder von uns konnte die Liebe spüren, die Roxy entgegengebracht wurde.

Es ist auch nach all den Jahren immer noch etwas Besonderes für uns, wenn Hunde wie Roxy, die ein Handicap haben, vermittelt werden. Menschen, die gezielt und bewusst einen solchen Hund aufnehmen, sind für uns immer bewundernswert und wir sind unendlich dankbar, dass es auch solche Menschen gibt. Auch für Matthew, der zum erstenmal eine Ankunft erleben durfte, war es sehr emotional und er konnte seine Tränen nicht mehr zurückhalten. Endlich war ich mal nicht mehr die einzige, die ständig am heulen war. ;-)

Auch die Übergabe an die anderen Familien war sehr besonders und die Freude war in allen Gesichtern zu sehen.

Viele Menschen waren interessiert und haben uns angesprochen. Menschen, die sonst keinerlei Erfahrungen im Tierschutz haben, waren interessiert und auch das hat uns sehr erfreut.

Nach diesem bewegenden Erlebnis ging es mit Andrea endlich nach Hause. Inzwischen war es weit nach Mitternacht und wir waren mehr als nur erschöpft. Die Ankunft bei Andrea zuhause verlief dann auch sehr ruhig und bevor wir auf drei zählen konnten, lagen wir schon alle in unseren Betten.

Ich möchte dieses mal die Bilder für sich sprechen lassen und wünsche allen Familien und natürlich Titus, Lara, Roxy, Zulu, JJ und Testo ein wundervolles und glückliches Leben!

   
Copyright © 2019 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 566 : Gestern 667 : Woche 3011 : Monat 3658 : Insgesamt 1420314

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online