Helfen Sie uns...!

eine kleine Dauerspende über

 
oder ein Einkauf über

logo claim

weitere Info´s hier..
   

Futterpatenschaft

"Futter hilft Leben retten"

FutterpatenschaftBild2

weitere Info´s hier..

   

Cover-Ankunft-18-04-2014

 

Diesmal war es eine kleine Guppe, die sich im "Café Himmelsschreiber "getroffen hatte. Gefreut haben wir uns über den Besuch von "Gina"( früher "Rosi"). Sie kam vor vier Jahren von Zypern nach Hamburg und hat hier ihre Heimat und ihre Familie gefunden.

Es wurden drei Hunde erwartet, die pünktlich um 14.00 Uhr eintrafen.

 

 

 

 

 

Ankunft-10-04-14Danke, kleiner Hund!

Du liegst und schläfst. Sonnenstrahlen auf deinem Fell.
Wohlig reckst und streckst du dich. Wovon träumst du, kleiner Hund?
Von dem, was war? Von dem, was sein wird?
Hast noch nicht viel Gutes erlebt in deinem kurzen Leben.
Und doch vertraust du mir? Weißt, dass Menschenhände schlagen können und leckst mir doch die Hand? Weißt, dass Menschenbeine treten können und schläfst doch zu meinen Füßen?
Weißt, wie Menschen schreien können und wartest doch auf ein Wort von mir? Weißt, wohin dich Menschen brachten und folgst mir doch auf Schritt und Tritt?

(Autor unbekannt)

Vertrauen....ein Wort mit ganz viel Bedeutung. Vor allem für unsere Fellnasen, denn wenn sie das nicht immer wieder könnten, wären wir mit unserer Arbeit nicht da, wo wir jetzt sind.
Ankunftstag am Himmelschreiber in Hamburg. Mit aufkommenden Frühlingstemperaturen,viel Liebe und Wärme im Herzen konnten wir wieder einmal unsere wertvolle Fracht aus dem Flieger von Herrn Schöller empfangen und wünschen uns nun für alle Hunde, die heute in ein neues Leben starten, ganz viel Vertrauen und ein Leben in Sicherheit und Liebe.
Pünktlich konnten wir uns an das Auspacken der Boxen machen, in denen 9 Hunde auf Ihre Pflegestelle oder auf ihre neuen Menschen warteten. Auch 2 Leinenhunde reisten 1. Klasse.

CollageUnd wieder füllte sich das " Café Himmelsschreiber " mit Zwei.-und Vierbeinern, um unsere Fellnasen von Zypern zu empfangen. Es war kühl in Hamburg. Aber uns wurde warm um's Herz und die Augen strahlten, als Herr Schoeller pünktlich landete.

Schnell leerte sich das Café, um die "Hunde im Glück" zu begrüßen.

 

 

 CollageDrei Zypernhunde machten sich auf den Weg nach Deutschland.

Im Gepäck befanden sich Aimy, Mark und Noel, die es kaum erwarten konnten in die Arme ihrer neuen Familien zu kommen und endlich die Boxen zu verlassen. Die Familien waren alle sehr aufgeregt und gespannt auf ihren neuen Liebling. Nach einem kurzen Begrüßen in den Boxen und nach den Formalitäten war es soweit und jeder konnte seinen Hund in die Arme schließen. Nach einem kleinen Spaziergang, bei dem jeder Grashalm wild beschnuppert wurde. ging es auf die Heimreise.

 

 

 

Thomas coverDank unserer Flugpatin Gertrud, konnte Thomas ausreisen und wird nun ein besseres Leben haben in seiner neuen Familie, die ihn schon sehnsüchtig am Flieger erwartet hat.
Es ist schon erstaunlich zu sehen, wie Thomas - trotz seiner negativen Erlebnisse: ausgesetzt an einem Baum angebunden und voller Bißwunden - das Vertrauen in die Menschen nicht verloren hat.
Thomas, du hast es verdient!
Genieße nun das schöne Leben mit deiner neuen Familie, der wir sehr danken, dass sie einem Zypernhund eine Chance gegeben hat.

Das Zypernhundeteam

CollageAus dem Süden sind die ersten Störche angekommen und sie haben einen Hauch von Frühling mitgebracht.

Jetzt sitzen hier im Himmelsschreiber die aufgeregten Familien und Pflegemamas mit ganz viel Gänsehaut und warten auf ihre Fellnasen.

Wir sind schon so lange bei den Ankünften dabei, aber es ist jedes Mal eine Freude und immer wieder etwas Besonderes, zuzusehen wie alle sich ganz hektisch auf die Ankunft vorbereiten.
Da wird schon mal der Kaffee kalt, weil der ganze Tisch voll Geschirren und Halsbändern liegt. Viele überlegen sich schon mal einen Namen für ihr neues Familienmitglied oder planen schon den ersten Ausflug ins Grüne.
Es ist schon lustig wenn alle durcheinander reden, aber wenn wir unsere kleine Einleitung mit Tipps und den Ablauf der Ankunft erklären, sind alle Mucksmäuschenstill.
Den letzten Satz meiner kleinen Einleitung bekomme ich nie ohne Tränen hin: Wir möchten uns bedanken, dass sie einer Fellnase aus Zypern ein Zuhause, Liebe und die Chance auf ein schönes und besseres Leben geben.

CollageAm 13.02.2014 war es für 6 unserer Fellnasen wieder so weit und sie durften den Weg in ein neues Leben antreten.

Zu später Stunde trafen sich aufgeregte Hundeeltern und Pflegestellen im Cafe Himmelschreiber. Unser Dank geht hier an das Team des Cafés, die extra für uns noch ein paar Überstunden gemacht haben.

Nach einer kurzen Besprechung und Erledigung des Papierkrams versammelten sich alle auf der Terrasse und warteten auf den Flieger, der kurz nach 21 Uhr landete.

An Bord waren als Leinenhund Valentino und in den Boxen Marie, Lola, Kim 3, Linus und Luke.

Schnell ging es ans auspacken, damit sich die Hunde in die mitgebrachten warmen Decken kuscheln konnten.

CollageWieder einmal war es soweit und 11 Fellnasen durften den Weg in das winterlich kalte Deutschland antreten.

Diese Ankunft war auch eine Premiere für unser neues Helferteam, denn Bärbel und Manfred übergaben heute ihre Aufgaben an ein neues Team. Unsere beiden fleißigen Helfer werden nun etwas kürzer treten und wir möchten uns nochmals bei den Beiden für Ihre jahrelange unermüdliche Unterstützung bedanken.

Neu im Team sind nun Norman, Ellen als Fotografin, Julia und Angelika.

Schnell füllte sich das Cafe Himmelschreiber mit aufgeregten Hunde- und Pflegeeltern, die wieder einigen Fellnasen hier in Deutschland einen guten Start in ihr neues Leben ermöglichen werden. Nach einer kurzen Besprechung versammelten sich alle auf der Terrasse und warteten auf den Flieger, der kurz nach 18 Uhr landete. Wieder einmal hat es sich Herr Schöller nicht nehmen lassen, die Transportboxen an der Gangway in Empfang zu nehmen und über den Vier-Pfoten-Weg in die Freiheit zu schieben.

Collage27-1-14Am Montag landeten um 13:21 Uhr vier bezaubernde Zypernhunde in Frankfurt.

Aufgeregt und total neugierig auf ihr neues Familienmitglied warteten die Familien von Iris und Bonnie mit uns. Zwei Pflegestellen waren vor Ort, um Mini und Bobby abzuholen und eine weitere Pflegestelle holte in Begleitung von Pflegehund Jeannie ihre Eltern (Flugpaten) ab. Auch das Wiedersehen einer uns bekannten Flugpatin und Mitarbeiterin im Paws-Shelter auf Zypern freute uns sehr.

Die große Truppe erregte anscheinend doch etwas Aufmerksamkeit und wir wurden vom Flughafen angesprochen wegen den Hunden. Eine Frau erklärte uns, dass sie sich gerade stark machen für einen Hundeauslaufplatz und wir waren total begeistert darüber!

Collage17-01-14Am 17.1.2014 wurden die beiden kleinen schwarzen Schwestern namens Blue und Berry sehnsüchtig in Hamburg von ihren Familien erwartet.

Barbara und Meike - das Ankunftsteam für unsere Linienflüge - waren auch vor Ort um die wartendenen Familienmitglieder, die es vor Freude kaum aushalten konnten, zu unterstützen.

 

CollageEndlich war es so wieder so weit...

12 Fellnasen durften in den Silbervogel steigen und durch den Vierpfotenweg in die Freiheit. So  nennt unsere Bärbel den kleinen überdachten Weg vom  Zoll zum Boxenabstellplatz.

Wir mussten nur alle noch ein bisschen Geduld aufbringen, da wir erfuhren, dass Herr Schoeller sich um ca. eine Stunde verspätet, da in Phaphos gestreikt wurde.

Aber alle Familien, (die teils von Leipzig, Köln und Wuppertal angereist waren) Pflegestellen und das Ankunftsteam, nahmen es mit Humor und es wurde eine sehr gemütliche Runde im Himmelsschreiber. Vielen Dank auch an das Personal vom Himmelsschreiber, die netterweise noch so lange das Café für uns geöffnet gelassen haben.

   
Copyright © 2019 Zypernhunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

Besucherstatistik: Heute 535 : Gestern 667 : Woche 2980 : Monat 3627 : Insgesamt 1420283

Aktuell sind 360 Gäste und keine Mitglieder online